Hula -Hoop

Wie ein einfacher Plastikreifen Dein Leben verändern kann.

Hula Hoop stärkt die Rumpf- und Oberkörpermuskulatur und stellt einen idealen Ausgleich zur Arbeit dar. Aber in erster Linie macht hoopen einfach unglaublich viel Spaß, wenn man den richtigen Reifen hat.

Erwachsene brauchen andere Hoops als Kinder. Als Faustregel gilt, dass der Hoop für den Einstig ca. bis zum Bauchnabel reichen sollte. Große Anfängerhoops sind dicker und schwerer und somit träger. Mit der Zeit, wenn man den Rhythmus raus hat, steigt man auf einen etwas kleineren, dünneren und somit leichteren  Hoop für Fortgeschrittene um. Für die Profis gibt es die speziellen Polypro-Hoops. Das Material ist leichter und steifer und der Hoopdance bekommt eine ganz neue Dynamik.

Wer Lust hat sich selber am Hoop zu versuchen, auf der Suche nach einer Hoopshow ist oder an einem einen Workshop teilnehmen möchte, der wird hier sicherlich fündig.

Foto: Susanna Gamsjäger

 

Hula-Hoop-Unterschiede kurz erklärt

Hula-Hoops-Zubehör & Accessoires